Cookie-Hinweis
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr zu unseren Datenschutzrichtlinien erfahren Sie hier.



Schneller Kontakt gewünscht?
+49 (0) 52 07 / 92 47 3 - 0 info@gb-machines.com

de | en | ro | pl | fr

MOBILEMAN liegendes System

GB Machines entwickelt MOBILEMAN als liegendes System



Wer GB Machines kennt, der weiß, dass GB Machines hinter seinem kippenden System beim MOBILEMAN wie ein Mann steht. Hr. Fritz Brinkmann hatte Ende der 80er das erste Konzept erstellt für ein mobiles Logistiksystem.
An diesem System hat Hr. Fritz Brinkmann bis heute festgehalten und auch GB Machines ist mit seinen Produkten des MOBILEMAN D3 und MOBILEMAN D5 den Weg des kippbaren Sattelaufliegers gegangen. Diese Bauweise macht die Sandförderung zum Mischkessel oder Mischbehälter einfacher, man muss nicht über einen langen Weg ein Förderband oder Förderschnecken installieren, die dann während der Nutzung der Maschine gewartet und gepflegt werden müssen.
Es gibt aber auch heute Kunden, die an einem liegenden System von GB Machines  interessiert sind, manche haben die Sorge vor einem kippenden System erkannt, dass es umkippen könnte und andere meinen sie müssten Estrich nur noch unter zu niedrig gespannten Stromleitungen verlegen, nach dem das kippende System bereits fast 3 Jahrzehnte draußen im Markt ist.
Das ist alles nur menschlich, jeder hat sein persönliches Empfinden, denn andererseits gibt es Kunden, die bei einem liegenden System Angst haben vor dem hohen Ladeschwerpunkt, weil es die Gefahr birgt, dass die Maschine im Straßenverkehr bei Kurven schneller umkippt.
Jeder hat seine Argumente für seine Vorlieben.
GB Machines hat seit seiner Gründung immer wieder neu bewiesen, dass man dort auf die Bedürfnisse der Kunden eingeht, so hat sich GB Machines auch mit dem Kundenwunsch befasst beim einem konventionellen Logistiksystem vom bewährten kippenden System mal abzuweichen. Der Kunde und Ludger Glaap kennen sich seit über zwei Jahrzehnten, zunächst kaufte der Kunde bei Ludger Glaap Beschicker – Maschinen, irgendwann Beschicker – Schrapper – Maschinen und vor gut 12 Jahren das erste mobile Logistiksystem, von dem heute 3 Stück betrieben werden.
Nun sollte eine weitere Maschine für einen besonderen Einsatz her und nun sollte es mal ein sogenanntes liegendes System sein.


Die technische Leitung von GB Machines, der Kunde und Ludger Glaap haben viel diskutiert, die Maschine soll anders eingesetzt werden als die bisherigen Logistikmobile des Kunden, der Kunde möchte die Maschine auf großen Baustellen stehenlassen und dort neu beladen mit Zement und Sand. Auch bei dieser Maschine kommt das neue Nachladesystem von GB Machines zum Einsatz, hier natürlich abgewandelt angepasst an das liegende System. Es gibt viele Anforderungen an die Maschine, die abweichen von einem üblichen Arbeitstag einer Estrichmaschine bei einem Estrichunternehmer und genau das machte dieses Projekt so interessant für GB Machines. Die Maschine steht im Moment in der Fertigung bei GB Machines und geht in den nächsten Tagen raus auf die erste Baustelle.


Weitere Neuigkeiten