Cookie-Hinweis
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr zu unseren Datenschutzrichtlinien erfahren Sie hier.



Schneller Kontakt gewünscht?
+49 (0) 52 07 / 92 47 3 - 0 info@gb-machines.com

de | en | ro | pl

Nachbericht zur EPF 2017


GB Machines zieht positive Bilanz der EPF


Starkes Interesse nach Elektromaschine und MOBILEMAN


Die Messeteilnahme an der EPF in Feuchtwangen erwies sich für den Estrichprofi aus Schloss Holte als goldrichtig. Trotz des anfangs durchwachsenen Wetters mit Starkregen, konnte das Team von GB Machines auf seinem Stand einen hohen Besucherstrom verzeichnen. Alle Tage waren sehr stark besucht  und das Vertriebsteam von GB Machines hatte alle Hände voll zu tun. „Auch dieses Mal hat die EPF wieder gezeigt, dass sie Dreh und Angelpunkt der Estrichbranche ist und man hier einfach dabei sein muss“, so Ludger Glaap, Geschäftsführer von GB Machines. „Wir haben viele Verkaufsgespräche geführt und konnten dabei Neukunden für uns begeistern, die sich gleich vor Ort ein Bild von unseren Estrichmaschinen machen konnten und diese live getestet haben.“


Starke Nachfrage nach MIXMAN als E-Serie


Besonders große Nachfrage während der Messe verzeichnete die neue Elektrovariante aus dem Hause GB Machines. In Feuchtwangen wurde der MIXMAN E3 als Elektrovariante mit 32 Ampere erstmals präsentiert. „Mit unserer neuen MIXMAN als E-Serie sind wir am Puls der Zeit. Das hat uns eindeutig die starke Resonanz auf der EPF gezeigt. Die Nachfrage zu der Maschine war enorm groß.“ erläutert Ludger Glaap. Diese Elektromaschine lässt sich stufenlos bis 63 Ampere einstellen, wobei die Maschine als Serienprodukt ein Raster bekommen soll von 32 Ampere, 50 Ampere oder 63 Ampere. Die Verstellmöglichkeit macht den MIXMAN E3 so interessant und gleichzeitig flexibel, die Maschine passt sich dem vorhandenen Strom auf der Baustelle an und entfaltet so auch eine Leistung, die mit der Dieselversion vergleichbar ist.  Der MIXMAN als E-Variante zeichnet sich durch sein emissionsfreies Arbeiten und seine geringe Lärmemission aus und spart nicht zuletzt enorme Kraftstoffkosten ein, wenn man bedenkt, dass eine Dieselmaschine ca. 6 Stunden läuft und dabei 6 Liter Diesel je Stunde (Beispiel) verbraucht. Die Variabilität des MIXMAN E3 ist der große Vorteil, mit einem Kabelanschluss decke ich die gesamte Bandbreite der möglichen Stromanschlüsse ab, es ist kein weiterer Antrieb nötig, je nach Strom auf der Baustelle, wird lediglich die Maschine in der Einstellung angepasst.  Trotz Elektromotor entfaltet der MIXMAN seine ganze Kraft auf der Baustelle – Leistungsstark, Zuverlässig und Sicher. Auch hier können GB-Kunden wieder auf bewährte „Qualität made in Germany“ setzen.


Leistungsstrak und Zuverlässig


„Qualität made in Germany“ – war auch ein Thema auf der EPF. „In vielen Kundengesprächen kristallisierte sich immer wieder die Zufriedenheit mit unseren Maschinen und ihrer hervorragenden Produktqualität heraus. Wir wurden mehrfach von Kunden darauf angesprochen, wie Leistungsstark und Zuverlässig unsere Maschinen arbeiten, auch im härtesten Baustelleneinsatz. Dieses Kunden-Feedback macht uns natürlich unheimlich stolz.“ sagt Glaap. Bereits vom ersten Tag an setzt GB Machines auf bewährte „Qualität made in Germany“. Natürlich war nicht alles nur rosig. Neben den vielen positiven Rückmeldungen, gab es auch das ein oder andere Gespräch zum Thema Lieferschwierigkeiten von Ersatzteilen. „Wir wissen um das Thema, es wurde hier schon viel verbessert und wir werden jetzt den letzten Schliff zur Verfügbarkeit vornehmen, so dass wir zu allen Maschinenmodellen in der vom Kunden gewünschten Weise liefern können,  versprach der Geschäftsführer.


MIXMAN D5 mit Hatz Motor


Ebenfalls großes Interesse hatten viele Kunden aus dem In – und Ausland an den neuen 4-Zylinder Maschinen von GB Machines.


Diese werden aktuell mit einem Hatz Motor bestückt und können die hohen Erwartungen bereits jetzt mühelos erfüllen. Die im Downsizing Ansatz gefertigten Motoren verfügen über eine Wasserkühlung und neueste Common Rail Technologie. Der verminderte Schadstoffausstoß macht die Maschinen nicht nur verbrauchsarm sondern sorgt auch dafür, dass diese die neueste Abgasnorm nach IIIb erfüllen.


Der Motor ist so leistungsstark, dass man sich erlauben kann diesen mit einer niedrigeren Motordrehzahl laufen zu lassen, im Vergleich zu den bisherigen Modellen. Das führt zu deutlich weniger Dieselverbrauch und dazu, dass die Maschine deutlich leiser ist.


Im Zusammenhang mit der gesteigerten Leistung und dem „made in Germany“ Qualitätsmerkmal war der MIXMAN D5 sehr interessant für viele Kunden.


Dies wurde schlussendlich davon unterstrichen, dass neben der vom Messestand nach Baden Württemberg verkauften MIXNAN D5, weitere Maschinen geordert wurden. Im MIXMAN überzeugte der HATZ Motor ebenso wie bereits seit einem Jahr im MOBILEMAN, große Leistung, weniger Emission, weniger Verbrauch und deutlich leiser.


Trend geht zum MOBILEMAN


Nicht nur der MIXMAN E3 oder der MIXMAN mit Hatz Motor standen im Fokus auf der Messe, sondern auch wieder der MOBILEMAN. So konnte das Team von GB Machines eine rege Nachfrage zu ihrer mobilen Logistikeinheit feststellen. „Gerade für größere Firmen, die das entsprechende logistische Equipment auf dem Hof haben ist der MOBILEMAM auf Langesicht eine lohnende Investition in Sachen Kosten-Nutzen-Faktor. Unsere rollende Estrichmaschine arbeitet vollautomatisch, Liefert stets gleichbleibende Qualität durch die vorgespeicherte Rezeptur der Baumaterialien und Restmengen an Rohstoffen verbleiben am Ende der Baustelle im Fahrzeug und können so auf der nächsten Baustelle weiterverarbeitet werden ohne Materialverlust. Der MOBILEMAN arbeitet leistungsstark, effektiv und schnell und spart zudem Personal- sowie Materialressourcen.“ so Ludger Glaap.


Die Anforderungen der Kunden an das mobile Logistiksystem MOBILEMAN sind zwischenzeitlich sehr unterschiedlich geworden, so ist heute ein solches System keine Maschine von der Stange das man in Serie fertigen kann, sondern wird viel mehr den Bedürfnissen unserer Kunden angepasst. Was die Höhe und Länger der Maschine angeht sind wir ebenso flexibel, wie bei der Anforderung, braucht ein Kunde 1 oder mehrere Kammern für Sand und Binder oder sonstige Zusatzmittel. Ein großer Vorteil unserer kippenden Systeme ist, dass diese Maschinen bei einer Länge von 10,60 Meter sehr kurz sind und bei einem Leergewicht von ca. 10.400 kg. eine sehr gute Zulademöglichkeit haben, Vorteile die schnell mal übersehen werden. Auch die Zulademöglichkeit über das integrierte Förderband wurde stark nachgefragt, obwohl es bei der Messemaschine nicht aufgebaut war. GB Machines schafft Möglichkeiten, wie der Unternehmer sein Logistiksystem effizient nutzen kann.  Aber auch das liegende System ist weiterhin ein Thema für GB Machines und wird nach dem ersten Modell für Zementestrich nun konsequent weitergeführt. Die Nachfrage ist hier unterschiedlich aus unterschiedlichen Motiven, so dass GB Machines, die gesamte Anforderungsbreite der Unternehmen abdecken wird.


„Neben dem umfangreichen Maschinenangebot sorgte auch das Live-Cooking am Stand von GB Machines für Aufsehen. „Bei einem leckeren Essen, was auch noch frisch vor seinen Augen zubereitet wird, lässt es sich doch gleich viel besser plaudern und Kontakte intensivieren“, sagt Glaap abschließend und ergänzt: „Wir werden sicher auch bei der nächsten EPF weder dabei sein.“


Weitere Neuigkeiten